Rahmenplan für das kommende Piepmatzenjahr

Wir werden immer größer…

Rückblicke und ein Rahmenplan für das kommende Jahr!!!!

Mit diesem Brief möchten wir Ihnen einige Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit während der Piepmatzzeit schildern.

Die Phase der Gruppenfindung ist positiv verlaufen, die Kinder haben ein gutes Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt. Die Kinder partizipieren sich im Alltagsgeschehen und in der Stammgruppe, d.h. sie bestimmen und entscheiden aktiv an der Themenfindung, Aktionen und Angeboten mit. Dies geschieht z.B. in Kinderkonferenzen und durch

Abstimmungen. All dies hat die Kinder in der Findung ihrer Sozialkompetenzen gestärkt. Freundschaften, Spiel – und Interessengemeinschaften entstanden, auch übergreifend zur Stammgruppe. Im Laufe des Jahres konnten wir feststellen, dass die Aufmerksamkeitsspanne der Kinder deutlich gestiegen ist. Daran werden wir auch in Zukunft kontinuierlich weiterarbeiten. Als Fortführung unserer pädagogischen Arbeit und deren Zielen aus dem Kükenjahr werden wir den Kindern auch weiterhin anregende  Impulse zur positiven Entwicklung setzen. Hierbei achten wir auf Motivationsanreize, die es den Kindern ermöglichen neue Entwicklungsbereiche für sich zu entdecken. Selbstverständlich  werden wir den individuellen Entwicklungsstand Ihres Kindes anhand eines Bogens detailliert erfassen, den wir um den 5. Geburtstag herum, durchführen. Danach laden wir Sie zu einem ausführlichen Gespräch ein.

Was gibt es noch zu berichten:

Spaziergänge und Erkundungstouren durch unseren Ort gehören zu unseren regelmäßigen Aktionen, sowohl gruppenintern als auch übergreifend. Hiermit möchten wir die Verbundenheit zum Wohnort fördern und evtl. das Zuhause der einzelnen Piepmatze besuchen. Einen der Schwerpunkte legen wir bei diesem Ausflügen auf das sichere Verhalten im Straßenverkehr.       Wie seit einigen Jahren üblich wird für die Piepmatzgruppe ein Musikprojekt angeboten, das vom Förderverein finanziert wird. Beginn wahrscheinlich Anfang 2017. Nähere Infos erhalten Sie selbstverständlich rechtzeitig. Am Geburtstag dürfen die Kinder eigenständig entscheiden, ob sie mit der ganzen Gruppe  feiern , oder  10 Kindern aus den verschiedenen Stammgruppen einladen, mit denen sie feiern möchten.

Um weiterhin eine erfolgreiche Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zu gestalten liegt uns das Gespräch und der Austausch mit Ihnen sehr am Herzen. Sie können uns jederzeit gerne ansprechen.

Auf Wunsch ist es den Eltern möglich in Eigeninitiative einen Elternstammtisch zu organisieren und eine Gruppenliste mit den Kontaktdaten der Kinder zu erstellen.

Wir freuen uns auf ein tolles, erlebnisreiches Jahr mit Ihnen und Ihren Piepmatzen.

Ihr Stammgruppenteam

Lea Roth, Anja Born und Birgit Loibl